jagsch@wortschmied.eu / +43 650 46 46 498

Senior SEO & Texter Wien-Österreich – Mag. Wolfgang Jagsch

10+ Jahre Praxiserfahrung und Spezialknowhow sorgen für messbar mehr Sichtbarkeit, Conversions, Leads, Sales, Traffic und Kunden. Ihr Senior SEO & Texter Wien-Österreich optimiert Ihr Suchmaschinen-Ranking mithilfe von Content Marketing nach Maß!

SEO AI Overviews: Suchmaschinenoptimierung für AI Overviews!

5/5

Proven Expert - Sichtbarkeit, Anfragen und Umsatz maximieren. 100% Empfehlung - 25000 Follower

SEO AI Overviews: Suchmaschinenoptimierung für AI Overviews!

„The ground floor for basic seo content has never been higher, but the ceiling for premium seo content is much higher than anybody thinks.” (vgl. Rand Fishkin)

Was ist Google AI Overviews eigentlich?
 
Google AI Overviews ist die Integration von generativer KI in die Google-Suchergebnisse, die auf der Konferenz Google I/O 2023 vorgestellt wurde.
 
Die Einführung der AI Overviews durch Google könnte für viele Websites zu einem massiven Rückgang des organischen Traffics führen. Das Jahr 2024 wird ein fundamentales SEO-Jahr, denn die Einführung der Google KI wird laut einer aktuellen Studie eine vollkommen neue SEO-Ära einläuten. KI hat gewissermaßen den Boden der Qualität erhöht. Wer zukünftig vorne mit dabei sein will, muss besser sein als die KI. Durch die Einführung von AI Overviews wird sich auch die Onlinemarketingdisziplin der Suchmaschinenoptimierung verändern. Google AI Overviews  ist eine Funktion, die künstliche Intelligenz in die Google Suche integriert.
 
Im Unterschied zu Bard wurde die neue KI ausschließlich für die Suchergebnisse entwickelt und soll die Sucherfahrung für User noch visueller, persönlicher und menschlicher machen. Gefördert werden soll insbesondere der „Snackable Content“, also kurze und leicht verdauliche Inhalte, die schnell konsumiert werden können. Dadurch das Google seine AI Overviews ausrollt, sind Nutzer nicht mehr nur auf organische Links angewiesen, um Antworten auf Fragen zu finden. Google führt die AI Overviews ein, um Nutzern präzise Direktantworten auf ihre Suchanfragen zu bieten, ohne dass sie Websites durchsuchen müssen.
 
Durch die Kombination von Informationen aus verschiedenen Quellen kommt es zu einer holistischeren und präziseren Sucherfahrung. Im Zentrum der AI Overviews steht der Snapshot. Der Snapshot präsentiert eine direkte Antwort auf die gestellte Suchanfrage. Diese Antwort wird auf Basis von einem oder mehreren Suchergebnissen generiert, die rechts neben der Antwort angezeigt werden. Das bedeutet, dass Google Informationen von verschiedenen Informationsquellen kombiniert, um eine umfassende und genaue Antwort zu liefern. Ein weiteres Feature der AI Overviews ist der Vollbild-Chatmodus. Der Modus erlaubt dem Nutzer tiefergehende Fragen oder Folgefragen zu stellen. AI Overviews hilft vor allem bei Folgendem:
  • Antworten finden
  • Themenübersichten entdecken
  • Die wichtigsten Erkenntnisse zusammenfassen
  • Anleitungen erhalten

Das Herzstück  der neuen Google-Suche ist das KI-Sprachmodell PaLM 2, das nicht nur Keywords, sondern auch Fragenkontexte versteht. Die traditionelle Google-Suche bleibt, aber Google AI Overviews wird traditionelle Suchfunktionen mit KI-Suchergebnissen als hybrides Modell aus traditioneller Suche und Chatbot-Technologie anbieten. Anstatt Webseiten wie früher einfach nur zu indexieren, nutzt AI Overviews generative KI, und ermöglicht damit, Folgeanfragen zu stellen und AI-gestützte Zusammenfassungen zu erhalten.

  • Per KI erzeugte Snapshots. Sie liefern einen Überblick und verbinden verschiedene Arten von Inhalten wie zum Beispiel relevante Einblicke und andere Informationen. Dabei ist wichtig zu erwähnen, dass AI Overviews Links zu den Quellen anzeigen wird, auf denen die Snapshots basieren. Damit können die bereffenden Webseiten auch aus den Snapshots Traffic erhalten.
  • Konversationsmodus: Unterhalb des Snapshots werden Folgefragen vorgeschlagen. Ruft man eine solche Frage auf, wird der neue Konversationsmodus gestartet. Dort kann man Google weitere Fragen zum Thema stellen.
  • Vertikale Inhalte: In den Snapshots werden auch Informationen zu vertikalen Suchen wie Shopping oder lokalen Suchanfragen geliefert. Für Shoppingsuchanfragen wird es zum Beispiel Bewertungen, Erfahrungsberichte, Preise und Produktbilder geben.
  • Anzeigen: Es wird weiterhin bezahlte Anzeigen in der Suche geben. Sie sollen als zusätzliche Informationsquelle dienen. Dafür wird es speziell vorgesehene Platzierungen auf den Suchergebnisseiten geben. Google wird die Anzeigen nach eigener Aussage weiterhin kenntlich machen, so dass sie sich von organischen Ergebnissen unterscheiden.

AI Overviews baut dabei auf Googles Nutzerforschung auf, um eine besonders nutzerfreundliche KI-Suche anzubieten. In den konversationellen Nachfragen zeigt Google AI Overviews, wie die KI den Kontext der Anfrage und ihrer Nachfolgefragen miteinander verknüpft. Google AI Overviews wird über die üblichen blauen Links hinausgehen. Google AI Overviews verändert, wie man Informationen suchst und erhält. Je nach Suchabsicht:

  • Absicht bei der Navigation: Die Nutzer suchen nach einer bestimmten Seite (z. B. „Dominos Login“)
  • Informationelle Absicht: Die Nutzer wollen etwas erfahren (z. B. „Was ist Chicago Deep Dish Pizza“)
  • Kommerzielle Absicht: Die Nutzer recherchieren, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen (z. B. „beste Pizza in meiner Nähe“)
  • Transaktionsabsicht: Die Nutzer wollen eine bestimmte Aktion durchführen – in der Regel einen Kauf (z. B. „Pizza online bestellen“).

gilt es auf die richtigen Long Tail Keywords zu optimieren. Anstelle von „Laufsneaker“ könnte das Long-Tail-Keyword „Bequeme Laufsneaker für Marathons“ eine bessere Wahl darstellen. Für die Keywordfindung gibt es diverse Keywordtools:

https://app.sistrix.com/de

keywordtool.io

ryrob.com

suggestit.de

w-fragen-tool.com

seomator.com

ads.google.com/intl/de_at/home/tools/keyword-planner

free-keyword-research-tool

answerthepublic.com

keyword-tools.org

keywordsheeter.com

neilpatel.com/ubersuggest

chat.openai.com/auth/login

In manchen Fällen kommt es aber zu direkten Antworten, und es wird keine Webseite aufgerufen. Generell wird es durch AI Overviews zu weniger Trafficaufkommen kommen, da viele informelle Anfragen direkt von Google beantwortet werden. Jene, die dann durchklicken, sind aber in der Regel schon sehr gut informiert und wissen, was sie wollen. Als Seitenbetreiber kann man nicht mehr tun, als den allerbesten und holistischten Content zu einem Thema anzubieten.

Dabei sollte der Content die jeweilige Suchintention (Suchabsicht) bestmöglich abbbilden. Eine natürliche Sprache und die Verwendung von Schema Markup sorgen dafür, dass der Content von Google AI Overviews bestmöglich interpretiert werden kann. Hinzukommt ein ausdifferenziertes Linkprofil (unterschiedliche Linkarten), welches für die entsprechenden EEAT-Signale sorgt. Ohne autoritatives Linkprofil ist keine Topposition bei Google AI Overviews möglich.

Man muss also in Onpage SEO, Content SEO und Offpage SEO gleichermaßen laufend investieren, wenn man ganz vorne mitspielen will. Die ersten drei Ergebnisse in den AI Overviews nehmen eine dominante Rolle ein. Es ist entscheidend, Inhalte textlich und auch visuell (Content Desgin/UX) so zu gestalten, dass sie in diesen begehrten Positionen erscheinen. Dies erfordert eine präzise zugeschnittene SEO Content Marketing Strategie, die auf Nutzer ausgerichtet ist.

Mit der Einführung von AI-gestützten Suchumgebungen wird es zentral, Keywordstrategien und holistische Content-Seiten neu zu denken, aber auch eine perfekte Nutzererfahrung, EEAT, Schema.org, My Business Optimierung und ein laufendes, ordentliches Offpage-SEO (Links, Co-Occuarance, Brand Mentions und Co-Citations) werden unerlässlich, wenn es darum geht die neue AI Overviews-Welt zu rocken. Content ist immer noch King und wird noch wichtiger, da der Snapshot Antworten aus verschiedenen Quellen kombiniert. Websites, die gut strukturierte Informationen bieten, werden bevorzugt, um den Inhalt des Snapshots zu speisen.

13 Key Takeaways:

  1. Hosting: Achte auf ein perfektes Hosting und die richtige Keyword-Domain – ultraschnelle und sehr billige Ngnix-Server inkl. Gratis-Domain hat z.B. peaknetworks.at
  2. Speed: Achte darauf, dass das Projekt absolut schnell ist, verwende WP-Rocket und prüfe den Speed bei Google – hier gibt es wirklich keine Ausreden mehr – wer da immer noch nicht überall grün ist, hat kein Top-Ranking verdient!
  3. Fehler: Achte darauf, dass keine 404- & Server-Fehler vorhanden sind => deadlinkchecker.com, brokenlinkcheck.com, screamingfrog.co.uk & home.snafu.de/tilman/xenulink.html
  4. People First Content mit KI-Insights statt KI-Contenteinheitsbrei, der nicht rankt und verkauft: Investiere laufend in hammergeilen SEO Content, der von einem projekterfahren SEO Texter stammt, der über ein sehr tiefes Verständnis von ki-gestützter Suchmaschinenoptimierung verfügt, und so 100% Premium SEO Content mithilfe von KI-Insights (human work) produzieren kann.
  5. Onpage: Befolge diesbezüglich wie immer die systematischen Grundlagen des Google-Guide
  6. Offpage: Investiere in eine fortlaufende Offpage-Optimierung (erfolgserprobter Mix aus unterschiedlichen Quellen) von einem echten Spezialisten, den niemand wirklich kennt, weil er immer zu beschäftigt ist, um auf irgendwelchen SEO-Veranstaltungen etc. abzuhängen.
  7. Google My Business: Lassen Sie den Eintrag von einem Profi optimieren und auf den Mapslink laufend Links & Signale setzen, damit der Eintrag auch tatsächlich nach vorne kommt => My Business Optimierung ist kein Kindergeburtstag mehr – da muss ein Fachmann ran
  8. Conversion Tracking & DSGVO: Das sollte nur jemand machen, dem man 100% vertrauen kann – also jemand, der so ein Nerd ist, dass er in seiner Freizeit sogar freiwillig Suchmaschinenpatente liest!
  9. SEO Content Strategie & Keywordrecherche: Damit eine Content Strategie zu holistischen Ergebnissen führt, sollte sich ein Contentmarketingprofi dieser Sache annehmen. Mithilfe einer datengetriebenen Analyse und diversen KI-SEO-Tools schneidert dieser dann eine perfekte SEO Content Marketing Strategie für Ihr Unternehmen! Eine natürliche Sprache, die Berücksichtigung der Suchintention und eine hilfreiche Inhaltsausrichtung sind dabei selbstverständlich Pflicht!
  10. SEO-Tools: Das wichtigste SEO-Tool ist das menschliche Gehirn. Ansonsten reichen die Google Search Console und Google Analytics  als direkte Datenquellen von Google vollkommen aus. Third Party Tools braucht sonst eigentlich niemand wirklich. Natürlich gibt es wenige Ausnahmen wie z.B. seorch.de!
  11. Indexierung  (Content, der niemals in den Index kommt): Google indexiert nur noch 30 bis 60% einer Webseite, da helfen auch die beste Informationsarchitektur und interne Verlinkung wenig. Fragen Sie den Profi, wenn Sie wieder alle Seiten indexieren möchten.
  12. Schema.org: Insbesondere für E-Commerce-Projekte ist der Google Shopping Graph Pflicht!
  13. Reverse Engineering: Man muss AI Overviews genau beobachten und aus den jeweiligen Ergebnissen lernen bzw. praktikable SEO Strategien für AI Overviews ableiten!

Fazit: Die Einführung der AI Overviews durch Google markiert einen Wendepunkt in der Evolution der Suchmaschinenoptimierung. Anstatt sich auf Trafficverluste zu konzentrieren, sollten  man sich auf eine hochwertigere Zielgruppe konzentrieren. In einer sich verändernden Digitallandschaft ist Anpassungsfähigkeit der Schlüssel zum Erfolg. Mit der richtigen SEO Content Strategie und einem Fokus auf Qualität können die AI Overviews eine Top-Chance sein, um sich gezielt von der Masse abzuheben. SEO Texter müssen ihre Strategien überdenken, um besser in den Snapshot und die „Perspectives”-Funktion integriert zu werden. SEO Texter müssen zukünftig Inhalte erstellen, die direkte und klare Antworten auf häufig gestellte Fragen bieten. Die Einführung der AI Overviews wird für viele Websites zu einem Rückgang des organischen Traffics führen.

Doch dieser scheinbare Nachteil birgt auch Chancen. Ein Trafficrückgang könnte auch eine höhere Qualität der verbleibenden Besucher bedeuten. Es gibt Nutzer, die Snapshot-Antworten überfliegen und danach auf ein organisches Suchergebnis klicken. Solche Nutzer suchen nach detaillierteren Informationen. Dies könnte zu einer höheren Verweildauer, einer geringeren Absprungrate und zu einer besseren Konversion führen. Es ist letztendlich die  Qualität des Traffics, die zählt. In diesem neuen SEO-Umfeld könnten Websites, die tiefgreifenden, qualitativ hochwertigen Content bieten, enorm profitieren. Die Technologie ist so konzipiert, dass sie die wichtigsten Informationen für die entsprechende Suchanfrage zusammenfasst und auf leicht verständliche Weise präsentiert.

Durch die Integration von KI in den Suchprozess verändern die AI Overviews die Art und Weise, wie Inhalte bewertet und präsentiert werden. SEO-Strategien müssen optimiert werden, um sicherzustellen, dass die Inhalte nicht nur relevante Schlüsselwörter enthalten, sondern auch komplexe Suchanfragen beantworten. Dies erfordert einen stärkeren Fokus auf qualitativ hochwertige, gut recherchierte und detaillierte Inhalte. Qualität und Nutzerorientierung sind wichtiger denn je, denn nur die besten Inhalte werden angezeigt. Die Qualität der Inhalte muss in jeder Hinsicht im Vordergrund stehen. Dazu gehören Aktualität, Genauigkeit, Informationstiefe und -breite, um sicherzustellen, dass die Inhalte den Nutzern einen maximalen Wert bieten. Konsequentes Ausrichten der Inhalte auf die Bedürfnisse und Fragen der Zielgruppe.

Dazu gehört die Beantwortung spezifischer Nutzeranfragen und die Bereitstellung eines benutzerfreundlichen Angebots auf der Website. Entwickeln Sie eine umfassende SEO-Strategie, die nicht nur Keywords, sondern auch technische SEO-Elemente, die Qualität der Inhalte und die Nutzererfahrung berücksichtigt. Achten Sie darauf, dass Ihre Inhalte auf praktischen Erfahrungen beruhen und nicht nur technisches Fachwissen demonstrieren. Es ist wichtig, Ihre Autorität in Ihrem Fachgebiet zu demonstrieren und Ihre Glaubwürdigkeit durch transparente Referenzen und Glaubwürdigkeit zu unterstreichen.

Die von der Google KI erstellten Antworten rütteln die Welt auf. Und es gibt immer noch eine Menge Fragen. Aber eines ist auf jeden Fall sicher: Die Art und Weise, wie Menschen online nach Infos suchen, wird sich ändern. Optimieren Sie Ihre Website weiter, verwenden Sie kostenlose SEO-Tools wie sorch.de zur systematischen Verbesserung Ihrer Google-Rankings, und konzentrieren Sie sich auf hilfreiche Inhalte in natürlicher Sprache, die der Suchintention entsprechen. Die Luft nach oben hin wird dünner: SEO für AI Overviews ist komplex aber machbar. Man muss eben mehr reinbuttern und die Qualität entsprechend hochhalten. Player ohne massive Offpage-Skills und implizites Indexierungswissen werden es defintiv enorm schwer haben, den Sweet Spot zu erreichen. Schlussendlich wird es ohne Top-Content, starke Offpage-Signale, EEAT, Indexierungsknowhow und eine fehlerfreie Webtechnik auch im Jahr 2024 nicht laufen.

Ergo sum: Google SEO ist tot, lang lebe Human SEO. Man sollte Google und den diversen SEO-Tools keinesfalls alles glauben und auch die KI sollte man immer nur entsprechend kritisch anwenden. Das eigene Gehirn auszuschalten, oder gar in Panik zu verfallen, weil irgendein SEO-Tool Alarm schlägt, war noch nie eine gute Idee. Mit gesundem Menschenverstand und den richtigen Partnern lässt das sich das Abenteuer SEO auch im Jahr 2024 und danach meistern.

Über den Autor:

SENIOR SEO Spezialist & Copywriter Mag. Wolfgang Jagsch Bakk. BEd.

strategisches SEO inkl. Content Entwicklung

15 Jahre Erfahrung & implizites Spezial-Knowhow

+43 650 46 46 498 / jagsch@wortschmied.eu

People First Content, EEAT SEO, AI Overviews, Onpage, Offpage, Technik

www.seo-textagentur.at – Nr. 1 SEO Textagentur in Österreich & Südtirol

Mag. Wolfgang Jagsch Bakk. BEd.

SEO-Textagentur SEO Texter Online Marketing Content MARKETING TEXTER
Freier UX-Texter & Senior SEO Manager

SEO Texter gesucht? – Jetzt SEO Texte von Ihrer SEO Textagentur schreiben lassen!

Google-SEO-Ranking systematisch verbessern durch Online-Texte von Ihrer SEO-Textagentur für Unternehmen & Agenturen | SEO-optimiert | nachhaltige Wirkung | langfristig messbar:

  • mehr Conversions
  • mehr Umsatz
  • mehr Leads
  • mehr Aufmerksamkeit
  • höherer Qualitätsfaktor
  • mehr Markensichtbarkeit
  • besseres Image
  • bessere Rankings
  • mehr SEO-Sichtbarkeit
  • mehr Besucher-Traffic
  • mehr Sales
  • mehr Gewinn

Sehr gute SEO-Texte inkl. laufendem Linkaufbau, die auch tatsächlich ganz vorne gefunden werden, überzeugen und neue Leads & Sales generieren!

Skalieren Sie Ihren Business Case sicher Stück für Stück nach oben mithilfe einer laufenden SEO-Betreuung: Jetzt Ihre TEXTER-SEO-Textagentur mit Hauptsitz in Linz-Leonding im Bundesland Oberösterreich (OÖ) kontaktieren und digital durchstarten:

  • Anti SEO Guru: 100% No Bullshit Garantie und keine falschen Versprechungen oder bereits längst veralterte SEO-Methoden
  • aktive Leadgenerierung durch eine thematische Premium-Suchmaschinenoptimierung am allerneuesten Entwicklungsstand
  • Einbettung Ihres Produktes/Services in den richtigen Themenkontext
  • mehr organische Besucher durch Inhalte mit User-Focus (Suchintention/Nutzerintention)
  • persönliche Strategieentwicklung (kein Outsourcing, keine Linkmiete, keine SEO-Tricks & kein Linkkauf)
Sie lesen hier zum Thema: